Unser Team

Unser Team

Wir sind ein junges Team von hoch motivierten und qualifizierten Mitarbeitern. Im folgenden stellen wir einige von Ihnen vor:

Thorsten Peiffer, M.Sc.

Thorsten Peiffer hat im Rahmen seiner Tätigkeit bei Triovent in den letzten Jahren mehrere Projekte der Industriereinigung in Zusammenarbeit mit namenhaften Projektpartnern geleitet. Thorsten Peiffer ist intern für alle betriebswirtschaftlichen Belange der Firma zuständig. Nach einer Bankausbildung hat er ein betriebswirtschaftliches Studium an der Universität zu Köln mit dem Mastertitel mit dem Schwerpunkt Accounting and Finance erfolgreich abgeschlossen.

Matthias Peiffer, M.Sc.

Matthias Peiffer ist bei Triovent für die Auftragsentwicklung und die Weiterentwicklung des AUTOCLEAN Systems zuständig. Insbesondere die Konstruktion von Anlagen, Maschinen und mechatronischen Systemen fällt in sein Aufgabengebiet. Er hat erfolgreich sein Masterstudium an der RWTH Aachen mit dem Schwerpunkt Entwicklung und Konstruktion abgeschlossen. Schon vor seinem Studium hat er praktische Erfahrung in der Konstruktion von Vorrichtungen für die Industriereinigung gesammelt. Zusammen mit seiner Masterarbeit zum Thema autonom fahrende Autos, kann er auf umfangreiche Erfahrung bei der Enwicklung von Automatisierungslösungen für die Industriereinigung zurückgreifen.

Florian Mrosek, M.Sc.

Florian Mrosek ist studierter Master mit der Fachrichtung Produktentwicklung und Produktion und verfügt über eine abgeschlossene Ausbildung als Mechatroniker. Seine ausgeprägten Erfahrungen im Bereich der Elektrotechnik, der Automatisierungstechnik fließen bei der Entwicklung neuer Produkte in den Prozess ein. Außerdem unterstützt er Triovent bei Forschungsvorhaben und der Projektplanung. Durch seine lange Karriere im universitätsnahen Forschungsumfeld verfügt er über ein großes Netzwerk an Firmen und Kontakten.

Eugen Beizerov, M.Sc.

Eugen Beizerov hat an der RWTH Aachen ein auf die Entwicklung und Konstruktion von innovativen Produkten ausgerichtetes Studium absolviert. Für Triovent entwickelt er die benötigten Softwarealgorithmen auf Basis verschiedener Programmumgebungen. Außerdem führt er während der Entwicklungsphase Fehlermöglichkeits-Analyse und Fehlereinfluss-Analyse (FMEA-Analyse) durch, um das Risiko zu bewerten und in weiteren Entwicklungszyklen zu minimieren. Als Konstrukteur unterstützt er außerdem die Entwicklung und die Versuchsdurchführung.